Das Team 

Hier finden Sie alle BetreuerInnen, die "Einfach da sein" als Plattform nutzen. 
So entsteht ein Team oder Netzwerk, das durch eine gemeinsame Vision und Kooperation zusammenhält. Dies ermöglicht Ausfallssicherheit durch gegenseitige Dienstvertretungen. 

Mag. Michael Archan


Ich habe "Einfach Da Sein" im Jahr 2020 ins Leben gerufen und baue daraus gemeinsam mit Mitgestalter*innen eine Vermittlungsplattform für Altenbetreuung.    

Davor habe ich Ethnologie studiert und war beruflich vor allem in der Behindertenbetreuung tätig. Eine besondere Stärke von mir ist die Vielfältigkeit, durch die ich eine breite Palette von Betreuung bzw. Bedürfnissen abdecken kann. Dazu meine soziale Kompetenz als erfahrener "Gesellschafter", und ein starker Naturbezug als ausgebildeter "Naturmentor". Durch meine eigene soziale Herkunft und mein Studium habe ich ein großes Interesse an der Lebenserfahrung von alten Menschen, und daran, ihnen zu Würde und Gesundheit im Alter zu verhelfen.


Tätigkeitsprofil:

Ich mache:
Alles, was Alltag, Soziales, Garten und Haus betrifft.
Leichte Körperpflege, wie zb. Nägel schneiden, Hautpflege. Für Männer auch Hilfe beim Duschen. Einfache Gesundheitsassistenz und kleine Massagen.
 
Was ich nicht mache:
Pflege wie Wundversorgung, Medikamentengabe, Begleitung beim Klogang, Frauen beim Duschen bzw. An- und Auskleiden helfen. 


Vanessa Eva Pfaffenberger 


Michael, Vuk und ich haben uns entschieden den Verein Einfach da sein zu gründen und zusammen ein Netzwerk aufzubauen.
Wir verbinden Menschen zu einem Team, in dem sich BetreuerInnen gegenseitig unterstützen können.
Wir gestalten Räume für Wünsche und Bedürfnisse älterer Menschen, damit sie wieder mehr Verbindung zu ihrer inneren Kraft und Lebensmotivation erlangen können.

Was braucht ein gesundes Familiensystem?
Was braucht eine gesunde Gesellschaft?
Das sind Fragen die mich seit Langem beschäftigen, und die mich motivieren aktiv für den Verein „Einfach da sein“ zu wirken.
Meine Hauptaufgaben im Verein sind Planung und administrative Tätigkeiten.
Ich begreife mich als Zuhörerin, Raumhalterin, Versteherin und Vernetzerin mit Know how aus dem medizinisch - therapeutischen Bereich.

Seit 20 Jahren bin ich im Gesundheitsbereich tätig.
In meiner Praxis ordne ich als holistische Therapeutin mit meinen KlientInnen ihre Lebenspuzzleteile neu an und begleite sie über den physischen Körper in neue Zellempfindungen.

Ich habe auf meinem Weg Menschen mit Einschränkungen begleitet, als persönliche Assistentin für eine Rollstuhlfahrerin gewirkt und meine Großeltern sowohl in der Heimpflege als auch in der privaten Pflege begleitet.

In meiner Praxis bin ich seit 2017 selbständig tätig.

Bernadette Huber


Mein Grundberuf als Gesundheitstrainerin umfasst Massage, Kosmetik und Fusspflege, Yoga, Meditation, Ernährungsberatung und Bewegungstraining. In den letzten Jahren konnte ich Erfahrung sammeln in der heilmeditativen Begleitung und energetischen Behandlung vieler Menschen durch innere Prozesse hindurch.

Auch für pflegebedürftige Menschen durfte ich in einer Pflegeeinrichtung da sein.

 

Ich liebe es, mit Menschen zu kommunizieren und zu lauschen, wenn Sie mir Ihre Geschichten erzählen. 

 

Tätigkeitsprofil:

Ich mache:

Unterstützung bei der Alltagsbewältigung und im Haushalt, einkaufen, leichte Gartenarbeiten, spazieren gehen, uvm.

Ich koche gerne (vorwiegend gesund), und mache auch leichte Körperpflege, wie z.B. kleine Massagen, Fußpflege und Hautpflege. Bei Bedarf kann ich auch mit Körperübungen dienen.

Frauen unterstütze ich auch beim Duschen und beim An- und Auskleiden.
 

Mag.a Sandra Nestler

 

Ich stamme aus einer kreativen Handwerkerfamilie, in vierter Generation.

Schon als Kleinkind war ich um unsere Kunden bemüht und machte Werbung für unsere Glaserei. Ich liebe es,  Kontakte zu den unterschiedlichsten Menschen zu pflegen und habe auch im Laufe meines Lebens mit ihnen in verschiedenen Feldern gearbeitet. Mein abgeschlossenes Kulturanthropologiestudium ist eine zusätzliche Bereicherung auf meinem Lebensweg. Dieses finanzierte ich mir mit Kinderbetreuung und Animation. Ferne Länder faszinierten mich bereits als Kind und meine vergangenen Reisen konnte ich mit Yogaunterricht, Kinderbetreuung, NUAD-Thai Yoga, Gartengestaltung und Re- und Upcyling-Kunst (Bilder, Objekte und Schmuck) finanzieren.

 

Nun, als einen nächsten Schritt im Leben, fühle ich mich zur Altenbetreuung berufen.

 

Diese drei Wörter beschreiben mich:

Herzlich, inspirierend und kreativ.

 

 

Tätigkeitsprofil:

Zeit in der Natur verbringen, leckere Kostbarkeiten am Herd zaubern (Hausmannskost, vegetarisch oder vegan), NUAD-Thai Yoga, liebevoll "Yoga für Faule" genannt, wo an den Energiebahnen gearbeitet wird, Yoga praktizieren, zuhören und philosophieren und das menschliche "Da-Sein" einfach nur genießen. Gängige Erledigungen, wie Einkaufen, Garten- und Pflanzenpflege, Hausputz. 

Einfache Körperpflege ja, aber kein klassischer Pflegedienst.

Nina Katharina Rhomberg


Ich bin die Nina, 32 Jahre alt und mit großer Freude Pädagogin. In den letzten Jahren habe ich vor allem mit Kindern, Jugendlichen und Menschen mit Demenz gearbeitet und ich liebe es, Menschen liebevoll und empathisch auf ihrem Weg zu begleiten - als interessierte Zuhörerin, einfühlsame und tiefe Gesprächspartnerin, Begleiterin in der Natur, entspannte Vorleserin, achtsame Yoga- und Meditationslehrerin, Reiki Meisterin, begeisterte Geschichtenerzählerin und vieles mehr. 

Neben meinem Studium der Erziehungswissenschaften, das mich im Bereich Pädagogik, Psychologie und Soziologie vieles gelehrt hat, gehe ich seit 4 Jahren durch sehr intensive und wertvolle persönliche Prozesse der Heilung und des Bewusstwerdens, um meine Kraft als hochsensibles, kreatives Wesen neu zu entdecken und meine Gabe als verwundete Heilerin auf die Welt zu bringen. Mein Leben widme ich dem tiefen Lernprozess der Liebe. Vor kurzem habe ich meine Ausbildung als Yogalehrerin abgeschlossen und es begeistert mich sehr, Menschen zu mehr achtsamer und freudvoller Bewegung zu verhelfen. 

 

Tätigkeitsprofil: 

Spaziergänge in der Natur, feinfühlige Gespräche, Vorlesen, Kaffeehausbesuche, leichte Yogaeinheiten/einfaches Gymnastik, Reiki-Behandlungen, achtsame Berührungen und kleine Massagen für Schulter und Kopf, Kochen (vegetarisch und vegan), Wäsche waschen, kleinere Reinigungsarbeiten im und rund ums Haus, Helfen beim Nägelschneiden, Haarewaschen und Frisieren, Haustiere betreuen und lieb haben, zusammen kreativ sein wie Malen, Basteln, Singen, Schreiben und einfach nur miteinander sein und den Moment zu genießen.